Ye-net.de Kostenlos Pressemitteilungen einsenden - News schreiben

Das Corporate Book – Ein effizientes Kommunikationstool

25. Mai 2016 | Von | Kategorie: Wirtschaft

Bücher als Marketing- und PR-Tool? In den USA ist das seit vielen Jahren bereits Trend. Corporate Book heißt das Instrument, das nun auch in Deutschland langsam in Mode kommt.

Wer sich die amerikanische Marketing- und Kommunikationsszene anschaut stellt immer wieder fest, dass dort die neuen Trends entstehen. Das gilt für traditionelle Werbemaßnahmen genauso, wie für das Marketing und die Öffentlichkeits- und Pressearbeit. So ist das so genannte Corporate Book in den USA schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Kommunikationsmix vieler Unternehmen. Nicht nur der Global Player. Auch viele kleinere und mittelständische Firmen nutzen Bücher, um ihre PR-Maßnahmen wirkungsvoll zu unterstützen. Was versteht man eigentlich unter einem Corporate Book? Zunächst einmal handelt es sich um ein ganz normales Buch. Das wird allerdings nicht von einer Privatperson, also einem Schriftsteller herausgegeben, sondern von einem Unternehmen oder einer freiberuflich tätigen Person. Autor des Corporate Books ist also die Firma oder der Freiberufler. Sinn und Zweck dieser speziellen Art Bücher ist das gezielte Verbreiten von Botschaften. Meist zu Marketing- und/oder PR-Zwecken.

Warum eignet sich ein Corporate Book zur Kommunikation mit der Öffentlichkeit sowie Kunden und denen, die es werden sollen? In einer schnelllebigen Zeit wie heute sind die Konsumenten resistent für traditionelle Werbung. Der TV-Spot unterbricht unseren Lieblingsfilm, Briefkästen quellen über vor lauter Prospekten und Mailings und Pop-Ups sowie Banner nerven im Internet. Das Corporate Book setzt sich diesem Trend signifikant entgegen. Unauffällig muss Werbung heute sein, damit sie vom reizüberfluteten Konsumenten überhaupt noch wahrgenommen wird. Der letzte Schrei kommt ebenfalls aus Amerika: Ambient Media. Das sind unaufdringliche Werbebotschaften, die dem Konsumenten in einem angenehmen Umfeld begegnen. Dieses Kriterium erfüllt auch das Corporate Book. Als Buch kommt es immer elegant daher. Die Leser nehmen sich Zeit, um den Inhalt zu genießen. Meist tun sie das in ihrer Freizeit, um ein bisschen zu entspannen.

Corporate Books sind vielseitig

Bücher unterscheiden sich von allen anderen Kommunikationstools durch ihre Nachhaltigkeit und ihre oft suggestive Wirkung. Der Leser nimmt sich Zeit zum Lesen und damit die Botschaften des Textes intensiver auf. Ein Corporate Book eignet sich deshalb ganz besonders, um Botschaften effizient und direkt zum Konsumenten zu bringen. Das kann eine Firma ganz geschickt nutzen, indem sie das Buch so aufmacht, dass dieses den Leser direkt mit den Botschaften versorgt, die ihn erreichen sollen. Corporate Books sind vielseitig. Sie können in jeder Form erscheinen. Traditionell als Unternehmenschronik, die die Firmengeschichte erzählt, oder auch als Ratgeber. Je nachdem, welcher Branche die herausgebend Firma angehört. Ein Nahrungsmittelhersteller kann ein Corporate Book als Kochbuch herausgeben und darin seine Produkte darstellen. Für eine Versicherung empfiehlt es sich, vielleicht einen Anlageratgeber auf den Markt zu bringen.

Für die meisten deutschen Unternehmen ist das Corporate Book im wahrsten Sinn des Wortes noch ein Buch mit sieben Siegeln. Wer sich für dieses Thema interessiert, findet in der deutschen Agentur Scriviamo genau den richtigen Partner. Gründer und Inhaber Alexander Natter, der in Schaffhausen wohnt, hat sich zusammen mit seinen Ghostwritern schon vor Jahren auf Corporate Books spezialisiert und realisiert diese für Unternehmen. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Website der Agentur unter www.scriviamo.de/corporate-book.html


…………………………………………………………………………………..

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen


präsentiert von yeon.de | Impressum | Unser Partner-Shop | Urllink.de